Teleskope und Fernrohre fuer Sternfreunde und Hobby-Astronomen
Top

“RheinBlick2050″ - Internationale Rheinkonferenz in Bonn

Oktober 12, 2010 von admin 

RheinDie Auswirkungen des globalen Klimawandels auf den Rhein etwa mit extremen Niedrig- und Hochwassern hat die Internationale Kommission fĂŒr die Hydrologie des Rheingebietes (KHR) mit dem Projekt “RheinBlick2050″ untersucht. Die Ergebnisse sollen beim internationalen Abschlusskolloquium am 13. und 14. Oktober im Bonner Uni-Club vorgestellt werden.

Foto: Der Rhein bei Bonn mit Blick auf den Drachenfels, (c) C.Preuß

Die Stadt Bonn vertritt Werner Baur, aus dem stĂ€dtischen Tiefbauamt, der auch Vorstandsmitglied der Hochwassernotgemeinschaft Rhein ist. Ziel von “RheinBlick2050″ sind koordinierte Abflussszenarien fĂŒr das internationale Rheineinzugsgebiet.

Klimawamdel - Auf der Suche nach “angemessene Anpassungsstrategien”

Globale Klimamodelle weisen auf großrĂ€umige Änderungen des Niederschlagsverhaltens hin, etwa eine Abnahme der Sommer- und eine Zunahme der WinterniederschlĂ€ge in Mitteleuropa. Dies wird sich natĂŒrlich auch auf die europĂ€ischen FlĂŒsse auswirken. Selbst wenn Klimaschutzstrategien greifen sollten, wird der Klimawandel in den kommenden Jahren dennoch Folgen haben. Daher benötigen die EntscheidungstrĂ€ger angemessene Anpassungsstrategien, um die negativen Effekte einer KlimaĂ€nderung auf Grundlage von aktuellen Erkenntnissen zu den möglichen Auswirkungen und Unsicherheiten zu minimieren. Dies ist der Grund fĂŒr das Projekt “RheinBlick2050″ der KHR.

Als Basis dienten DatensĂ€tze und Informationen aus verschiedenen nationalen Forschungsprojekten der Niederlande, Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz. Weitere Informationen können im Internet unter www.chr-khr.org eingesehen werden. Der Hochwassernotgemeinschaft Rhein gehören mehr als 70 vom Hochwasser betroffene StĂ€dte, Gemeinden und BĂŒrgerinitiativen an.

Als Lesezeichen anlegen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Linkarchiv
  • LinkedIn
  • Tausendreporter
  • Wikio
  • YahooMyWeb
  • Bloglines
  • Facebook
  • Linkarena
  • Technorati
  • Webbrille
  • Wikio DE
  • TwitThis

Kommentare





Gerne können Sie hier Ihren Kommentar hinterlassen...
und wenn Sie zusätzlich ein kleines Bild von sich zeigen möchten, nutzen Sie dafür einen Gravatar.
HINWEIS: Jeder neue Kommentar wird vor der Freigabe durch einen Moderator geprüft! Bitte geben Sie Ihren Namen und eine gültige Mailadresse an.

Bottom